Paderborner Stadtgeschichten von früher bis heute

Paderborn. Im Jubiläumsjahr des Paderborner/Literatur/Forums wurde zu einem Schreib- und Geschichtenwettbewerb aufgerufen, in dem es um die kleinen und großen individuellen Stadtgeschichten Paderborns ging. „Von früher bis heute, von gestern bis morgen“ – unter diesem Motto konnten interessierte Paderborner/innen, aber auch jene von außerhalb, die unsere lebendige Stadt schätzen und lieben, ihre Erlebnisse über das Leben an und mit der Pader einreichen.

Zahlreiche Autoren/innen haben diese Gelegenheit genutzt und ihre Erinnerungen, ihre Erlebnisse und Eindrücke, aber auch ihre Visionen zur Paderstadt niedergeschrieben. Durch sie werden vergangene Zeiten wieder lebendig, wird gelebte und erlebte Stadtgeschichte vermittelt, wird durch aufmerksames Beobachten der Aktualität das heutige Leben in der modernen Stadt am Puls der Zeit deutlich.

Herausgekommen ist ein Buch mit Stadtgeschichten, die ein lebendiges, liebenswürdiges und facettenreiches Paderborn wiedergeben, ein Buch, das Vergangenes und Gegenwärtiges, aber auch die Zukunft einfühlsam vereint. Die Erzählungen sind erheiternd, machen nachdenklich und neugierig und stimmen in jedem Fall auf den Besuch und das Leben in Paderborn ein. Bereichert wurde der Band durch Illustrationen der Elsener Künstlerin Ulla Mersch, die mit ihren Paderborner Motiven markante Ansichten unserer Stadt präsentiert.

Die „Paderborner Stadtgeschichten“ sind zum Preis von EUR 10,90 im Paderborner Buchhandel erhältlich – ein tolles Geschenk für alle Paderborner oder solche, die es werden wollen.

Am Dienstag, 03. Dezember, um 19.30 Uhr lesen 10 Autoren ihre persönliche Stadtgeschichte im Museum für Stadtgeschichte im Adam-und-Eva-Haus. Karten sind in den beiden Linnemann-Buchhandlungen oder an der Abendkasse erhältlich.


... was zuvor geschah:



Bildzeile: (v.l.) Ute Schöttler, Grit Kästing, Katarina Linnemann, Antonius Linnemann, Bücherei Linnemann, und Markus Runte vom Kulturamt der Stadt freuen sich auf das Jubiläum und zahlreiche Einreichungen zum Schreib- und Lesewettbewerb.

10 Jahre Paderborner Literatur-Forum
Schreibwettbewerb: Die schönsten Stadtgeschichten gesucht

Paderborn (IP). Vor genau zehn Jahren, im Januar 2003, wurde im Museum für Stadtgeschichte im Adam-Eva-Haus das „Paderborner Literatur Forum“ von der Buchhandlung Linnemann und dem Museum ins Leben gerufen. In ansprechender Atmosphäre des Fachwerkhauses im Herzen der Stadt finden seitdem Literaturinteressierte einmal im Monat ein Forum der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Literatur verschiedenster Autoren aus dem Hochstift. Das Literaturforum bietet eine breite Skala von Lesungen: Autorinnen und Autoren steht hier eine Plattform zur Verfügung, sich und ihre Werke der Öffentlichkeit vorzustellen. Aber auch die Bandbreite der Lesungen heimischer Autoren ist dabei Ausdruck der literarischen Kreativität und anhaltender Bedeutung der Literatur in unserer Region.

In diesem Jahr feiert das „Paderborner Literatur Forum“ sein 10-jähriges Bestehen. Einmal mehr soll das Museum für Stadtgeschichte ein Ort der Begegnung für die Menschen in unserer Stadt sein. Mit der Buchhandlung Linnemann hat das Literaturforum einen engagierten Partner gefunden, der bereits seit vielen Jahren mit Lesungen namhafter Autoren und anderen Veranstaltungen rund um das Thema Buch und Literatur das Kulturangebot der Stadt bereichert.

So werden im Jubiläumsjahr wiederum von September an einmal im Monat bekannte und interessante heimische Autoren aus ihren Büchern lesen.

Bereits jetzt rufen die Veranstalter des beliebten Literaturforums zu einem Schreib- und Geschichtenwettbewerb auf, in dem es um die kleinen und großen individuellen Stadtgeschichten Paderborns und der Region geht.

„Von früher bis heute, von gestern bis morgen – Paderborner Stadtgeschichten!“

Unter diesem Motto können Interessierte ihre selbst erlebte oder sich hier zugetragene Kurzgeschichte – Satirisches und Tragisches, Erinnerungen und Fiktionen, Erschütterndes und Erheiterndes - bis zum 15. September 2013 per E-Mail oder Post bei der Buchhandlung Linnemann einreichen. Die Geschichte sollte nicht mehr als 5.000 Zeichen umfassen. Mitmachen kann jeder von 14 bis 99 Jahren.

Eine Jury wählt die eingereichten Werke aus. Die schönsten Stadtgeschichten werden dann in einem Buch veröffentlicht, das im Dezember 2013 erscheinen und im Rahmen einer Veranstaltung im „Paderborner Literatur Forum“ vorgestellt wird.



Service

 

INNENSTADT
05251 28550
service@linnemann-buecher.de
SÜDRING-CENTER
05251 66321
suedring@linnemann-buecher.de

 

Fahrradkurier
2x täglich in Paderborn

 

 

Versandkostenfreie
Lieferung

 

Besuchen Sie uns

Linnemann ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, wir sind kein Großunternehmen und gehören keinem Konzern an.

Übrigens: Bücher kosten überall dasselbe!